Merkblatt Abschluss der rztlichen Ausbildung auerhalb der Europischen Union Sprechzeiten telefonisch Montag und Freitag von
141K - views

Merkblatt Abschluss der rztlichen Ausbildung auerhalb der Europischen Union Sprechzeiten telefonisch Montag und Freitag von

30 Uhr bis 1130 Uhr Mittwoch von 1300 Uhr bis 1500 Uhr Sprechtage pers57590nliche Vorsprache Dienstag und Donnerstag von 0830 Uhr bis 1130 Uh r und von 1300 Uhr bis 1430 Uhr Allgemeine Anfragen approbationbrdnrwde Achtung Antr57572ge die per EMail 57

Tags : Uhr bis 1130 Uhr
Download Pdf

Merkblatt Abschluss der rztlichen Ausbildung auerhalb der Europischen Union Sprechzeiten telefonisch Montag und Freitag von




Download Pdf - The PPT/PDF document "Merkblatt Abschluss der rztlichen Ausbil..." is the property of its rightful owner. Permission is granted to download and print the materials on this web site for personal, non-commercial use only, and to display it on your personal computer provided you do not modify the materials and that you retain all copyright notices contained in the materials. By downloading content from our website, you accept the terms of this agreement.



Presentation on theme: "Merkblatt Abschluss der rztlichen Ausbildung auerhalb der Europischen Union Sprechzeiten telefonisch Montag und Freitag von"— Presentation transcript:


Page 1
Merkblatt: (Abschluss der rztlichen Ausbildung auerhalb der Europischen Union) Sprechzeiten (telefonisch): Montag und Freitag von 08.30 Uhr bis 11.30 Uhr Mittwoch von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr Sprechtage (persnliche Vorsprache): Dienstag und Donnerstag von 08.30 Uhr bis 11.30 Uh r und von 13.00 Uhr bis 14.30 Uhr Allgemeine Anfragen: approbation@brd.nrw.de (Achtung: Antrge die per E-Mail bersandt werden, werden nicht bearbeitet) Ihre Ansprechpartner sind: Buchstaben A – K: Frau Porten, Telefon 0211 475-5263, Fax 0211 475-59 00

Buchstaben L – N: Frau Jeschwitz, Telefon 0211 475-5261, Fax 0211 475 -5900 Buchstaben O – Z: Frau Meier, Telefon 0211 475-4261, Fax 0211 475-590 0 Wenn Sie in der Bundesrepublik Deutschland als Arzt ttig werden mchten, bentigen Sie entweder eine Approbation oder widerr uflich erteilte Berufserlaubnis. Seit Inkrafttreten des Gesetzes zur Verbesserung de r Feststellung und Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen–Berufsq ualifikationsfeststellungsgesetz (BQFG) – knnen Sie nunmehr unabhngig von Ihrer Staatsangehrigkeit ,
Page

2
die Erteilung der Approbation als Arzt beantragen , wenn Sie ber eine abgeschlossene rztliche Ausbildung verfgen. Um die Approbation als Arzt erhalten zu knnen, mssen Sie zunchst ei nen Nachweis ber die Gleichwertigkeit Ihres Ausbildung sstandes erbringen - vgl. 3 Abs. 3 i.V.m. 2 BO. Ein auslndisches Studium ist nur dann als gleichwe rtig anzusehen, wenn es keine wesentlichen Unterschiede gegenber einer deutschen Ausbildung aufweist. Wesentliche Unterschiede liegen z.B. vor, wenn die Studiendauer weniger als

5 Jahre betrgt oder sich die unterrichteten Fcher h insichtlich Dauer und Inhalten unterscheiden. Um dies zweifelsfrei feststellen zu knnen, muss in der Regel ein Gutachter eingeschaltet werden, der berprft, ob und gegebenenfalls in welchen Fchern Ihre Ausbildung Defizite aufweist . Hierfr werden Unterlagen bentigt, die fr einen Vergleich zwischen der Ausbildung in einem Dr ittstaat und der rztlichen Aus- bildung in Deutschland herangezogen werden knnen. Fr den Antrag auf Erteilung der Approbation

gem. 3 Bundesrzteordnung (BO) werden die nachfolgend aufgefhrten Unterlage n bentigt: formloser schriftlicher Antrag der Antragstelleri n / des Antragstellers in deut- scher Sprache - bitte unterschreiben; aktueller Lebenslauf mit Lichtbild, Datum und Unte rschrift in deutscher Sprache – (in dem Lebenslauf muss der Studiengang u nd der berufliche Werdegang lckenlos dargestellt werden). Bitte gebe n Sie alle Vornamen in der Reihenfolge, wie sie in Ihrer Geburtsurkunde ei ngetragen sind, und gegebenenfalls Ihren Geburtsnamen an; Nachweis ber die

Erlaubnis zur uneingeschrnkten Ausbung des rztlichen Berufes in Form einer Bescheinigung der obersten Ge sundheitsbehrde des Studienlandes; Diplom und Prfungszeugnis (bzw. Anlage zum Diplom ) - siehe Hinweise; Stoffverteilungsplan (Fcher- und Stundennachweise ) – siehe Hinweise; Zeugnisse ber absolvierte Praktika (z.B. Internsh ip, Internatur, praktisches Jahr);
Page 3
schriftliche Kostenbernahmeerklrung bezglich de r Gutachterkosten; Erklrung, dass Ihre eingereichten Unterlagen eine m Gutachter

vorgelegt werden drfen (Name, Datum und Unterschrift) und falls vorhanden: Nachweise ber Weiterbildungen; ausfhrliche Arbeitszeugnisse; Kopie der letzten Berufserlaubnis; amtlich beglaubigte Kopie Ihrer Anerkennung als Fa charzt; Aus den Unterlagen des Medizinstudiums mssen die S tudienfcher und deren zeitlicher Umfang ersichtlich sein (Fcher- und Stu ndennachweis). Ihre Angaben mssen sich immer auf die Studienordnung beziehen, die zur Zeit des Studiums gltig war. Bitte beachten Sie auch, dass nur die Unterlagen ge prft

werden knnen, die Sie tatschlich vorlegen. Fremdsprachige Unterlagen bed rfen einer qualifizierten bersetzung - Nheres hierzu siehe Hinweise. Ich weise Sie darauf hin, dass Sie die durch die Be auftragung des Gutachtens entstehenden Kosten tragen mssen. Reichen Sie Unte rlagen versptet ein, tragen Sie zustzlich die Kosten einer Nachbegutachtung. Reichen Sie daher immer alle Unterlagen noch vor der Gutachterprfung ein. Wenn Sie Zweifel an der Vollstndigkeit haben, stehen wir gerne fr Rckfra gen zur

Verfgung. Sollten Sie Ihren stndigen Wohnsitz auerhalb der Bundesrepublik Deutschland haben, so mssen Sie vor bersendung der Unterlage n an einen Gutachter eine Sicherheitsleistung in Hhe von 500,- fr die Auslagen des Gutachtens berweisen. Nheres hierzu wird whrend des Antragverfahrens mitgeteilt. Sollte der Gutachter zu dem Ergebnis kommen, dass I hre Ausbildung erhebliche Defizite aufweist, die auch nicht durch eine rztli che Berufsttigkeit geheilt werden konnten, mssen Sie vor Erteilung

der Approbation e ine Prfung zum Nachweis der Gleichwertigkeit des Ausbildungsstandes (Gleichwertigkeitsprfung) erfolgreich absolvieren. Diese Prfung bezieht sich auf den Inhalt der zweiten staatli- chen deutschen Abschlussprfung im Fach „Medizin“. Eine gutachterliche Prfung ist nicht erforderlich, wenn Ihre Ausbildung bereits von
Page 4
einem anderen EU-Mitgliedstaat unter Beachtung der Mindestanforderungen der Berufsanerkennungsrichtlinie 2005/36/EG anerkan nt wurde - vgl. Art. 24 der Richtlinie 2005/36/EG. Darber hinaus kann die

Approbation nur erteilt wer den, wenn Sie: sich nicht eines Verhaltens schuldig gemacht haben , aus dem sich Ihre Unwrdigkeit oder Unzuverlssigkeit zur Ausbung de s rztlichen Berufs ergibt; nicht in gesundheitlicher Hinsicht zur Ausbung de s Berufs ungeeignet sind; ber die fr die Ausbung der Berufsttigkeit erfo rderlichen Kenntnisse der deutschen Sprache verfgen. Ihre Sprachkenntnisse m ssen dabei mindestens der Stufe B2 des „Gemeinsamen Europisch en Referenzrahmens fr Sprachen“ oder einem

gleichwertigen Sprachnivea u entsprechen; (vgl.  3 Abs. 1 BO) Berufserlaubnisse werden im Gegenzug nicht mehr in dem bisher gewohnten Umfang erteilt : Die Erteilung von Berufserlaubnissen kommt in der R egel nur noch fr Personen in Betracht, die eine der Voraussetzungen fr die Appr obation noch nicht erfllen. So kann Ihnen z.B. bei festgestellten Defiziten in Ihr er Ausbildung eine Berufserlaubnis fr eine nicht selbstndige, nicht leitende Ttigke it zur praktischen Vorbereitung auf die Gleichwertigkeitsprfung gegeben

werden. Diese wird zunchst fr 12 Monate gewhrt und auf die prfungsrelevanten Bereiche „Innere Medizin “ und „Chirurgie“ beschrnkt . Sie kann auf maximal 24 Monate verlngert werden. Zudem besteht die Mglichkeit eines wissenschaftlichen Erfahrungsaustausches weiterhin. Die Berufserlaubnis ist dabei ebenfalls auf eine nicht selbstndige, nicht leitende Ttigkeit beschrnkt und gilt fr ein Jahr , kann aber in begrndeten Fllen um ein weiteres Jahr verlngert werden. Die Erteilung von

Berufserlaubnissen kommt grundst zlich nicht mehr zur Durchfhrung einer Facharztweiterbildung in Betracht. Auch hier mssen Sie die Approbation beantragen und einen gleichwertigen Aus bildungsstand nachweisen.
Page 5
Hinweis: Fremdsprachige Dokumente und Urkunden mssen von ei ner in Deutschland gerichtlich ermchtigten Person bersetzt sein. Ein e Liste der gerichtlich ermchtigten bersetzer gibt es beim Oberlandesgeri cht (OLG). Bei im Aus- land bersetzten Dokumenten muss die Richtigkeit un d Vollstndigkeit

der bersetzung durch die Deutsche Botschaft besttigt werden. Die Echtheit der auslndischen Urkunden ist durch d ie zustndige deutsche Auslandsvertretung (Legalisation) oder durch die Ha ager Apostille zu besttigen. Eine im Ausland gefertigte bersetzung steht einer qualifizierten bersetzung gleich, wenn die bersetzerin oder der bersetzer v on der diplomatischen Ver- tretung der Bundesrepublik Deutschland anerkannt wo rden ist oder die Vertre- tung die Richtigkeit und Vollstndigkeit der berse tzung

besttigt. Reichen Sie bitte keine Originale, sondern nur amtl ich beglaubigte Kopien ein. Des Weiteren mache ich darauf aufmerksam, dass die Erteilung der Approbati- on als Arzt in der Regel erst nach bestandener Deut schfachsprachprfung er- folgen wird. Ihren Antrag senden Sie an: Bezirksregierung Dsseldorf Dezernat 24 Approbation/Humanmedizin nicht EU z.Hd. Frau Jeschwitz / Frau Meier / Frau Porten Am Bonneshof 35 40474 Dsseldorf
Page 6
Bezirksregierung Dsseldorf ____________________ _____ Dezernat 24 Ort, Datum Approbation / Humanmedizin

nicht EU z.Hd. Frau Jeschwitz / Frau Meier / Frau Porten Am Bonneshof 35 40474 Dsseldorf ____________________________ Name, Vorname ____________________________ Strae, Hausnummer ____________________________ PLZ, Ort Antrag auf Approbation gem.  3 Bundesrzteordnung (BO) Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit beantrage ich, ___________________________ nach abgeschlossener rzt- licher Ausbildung die Approbation als rztin/Arzt s owie die berprfung der Gleich- wertigkeit meines Ausbildungstandes. Mit freundlichen

Gren __________________________ Unterschrift
Page 7
Erklrung Gutachter / Kostenbernahme Ich, _____________________________, erklre mich da mit einverstanden, dass meine Unterlagen im Rahmen des Approbationsantrages , einem Gutachter zur berprfung der Gleichwertigkeit meines Ausbildungs tandes vorgelegt werden. Die dadurch entstehenden Kosten bernehme ich in voller Hhe. _____________________ _________________________ Ort, Datum Unterschrift
Page 8
Straffreiheitserklrung _________________________

Ort, Datum Hiermit erklre ich, _____________________________, dass gegen mich weder ein gerichtliches Strafverfahren noch ein staatsanw altschaftliches Ermittlungsverfahren anhngig ist oder war, noch be rufs- oder disziplinarrechtliche Manahmen getroffen oder eingeleitet worden sind. _________________________________ Unterschrift
Page 9
Gesundheitszeugnis Frau / Herr _______________________________________ _, wohnhaft in _______________________________________ wurde heute von mir untersucht. Ein Anhaltspunkt dafr, dass ihr / ihm in gesundhei tlicher

Hinsicht die Eignung, fr die Ausbung des Arztes / der rztin fehlt, hat sic h nicht ergeben. __________________, den ___________________________ ________________ Ort Datum Praxisstempel und Unterschrift der rztin / des Arztes, die/der die Untersuchu ng durchgefhrt hat